Logo Deutscher Olympischer Sportbund
Stützpunktverein Integration durch Sport
Auszeichnung Pluspunkt-Gesundheit
Wir helfen Leben retten: Unsere Partner.
Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband
Sportpark Gaarden
Ostufer Kiel
Floorball
Floorball-Turnier-Start

Wir über uns

TuS Gaarden bietet ambitionierten Freizeit-Floorballern – und solchen, die es werden wollen – die Möglichkeit, sich im Verein auszutoben.

Floorball, manchmal auch als Unihockey bezeichnet, ist eine relativ junge, schnelle und sehr dynamische Sportart, die in der Halle praktiziert wird. Die Sportart kann als eine Mischung aus Feld- und Eishockey beschrieben werden.

Es gibt zwei Varianten: Großfeld (40 x 20m) und Kleinfeld (28 x 16m). International wird Floorball nur in der Großfeld-Variante gespielt, in Deutschland auch die Kleinfeld-Variante. Hier stehen drei Feldspieler und ein Torhüter pro Mannschaft auf dem Spielfeld, während in der Großfeld-Variante fünf Feldspieler und ein Torhüter sich auf dem Spielfeld befinden.

 

 
Floorball-Turnier-Spielfeld

 

Floorball-Turnier-Angriff
Das Spielfeld wird von einer kniehohen Bande umschlossen, gespielt wird auf 1,60 x 1,15m große Tore.

Das rasante Spiel mit einem leichten, gelochten Plastikball und leichten Plastikschlägern ist an vielen Schulen in Deutschland ein absoluter Renner: temporeich, attraktiv, verletzungsarm, mit einfachen und verständlichen Regeln versehen. Jede(r), egal ob alt oder jung, dick oder dünn, groß oder klein, kann es sofort spielen.

Unsere Erwachsenen-Gruppe ist im Aufbau und wird betreut von Klaus Kuhl (selbst aktiver Spieler in der Ü-30 Regionalliga Nord).

Wer also Lust hat, bei uns mitzuspielen, ist zu unserem Training herzlich willkommen!

 

Floorball-Turnier-Torszene Floorball-Spiel
 
Floorball-Gruppe

Floorball

ZeitGruppeOrtKontakt
Mittwoch
18.00-19.30 Uhr
Erwachsene,
Freizeit/Liga
Iltis-Halle
Preetzer-Straße 30
Klaus Kuhl
Tel. 0172/ 400 23 39
Freitag
19.30-21.30 Uhr
EinsteigerIltis-Halle
Preetzer-Straße 30
» Zur Übersicht der
TuS-Gaarden-Sportstätten
mit Adressen …


Kontakt

Klaus Kuhl
Struckkoppel 8
24226 Heikendorf
Tel. (0431) 77 52 96, 0172 / 400 23 39
Floorball @ (verein)tusgaarden . de


Links

Floorballverband Schleswig-Holstein

Floorballverband Deutschland
 
Meldungen

Turnier der TuS-Gaarden-Floorball-Sparte

Sportforum der Kieler Universität – 22. Oktober 2016

Seit 2011 gibt es unsere Floorball-Sparte. Bis zu 15 Mitglieder trainieren regelmäßig und spielen in zwei schleswig-holsteinischen Ligen.
Im März ermöglichte es unser Vereinsvorstand, dass wir eine gebrauchte Bande vom Gettorfer GTV erstehen konnten. Damit ist unsere Sparte nun voll ausgerüstet, und wir können unter realistischen Wettkampfbedingungen trainieren.

Um das Ereignis zu feiern, veranstalteten wir am 22. Oktober 2016 mit befreundeten Mannschaften ein Floorballturnier im Sportforum der Kieler Universität.
Das Sportforum ist auch für Zuschauer gut geeignet, und tatsächlich schauten viele Menschen zu. Wir konnten Werbung für unseren Sport machen.

Floorball-Turnier Sportforum Uni Kiel 2016
Der 1. Vorsitzende Dieter Bünning begrüßt die Teams.

Floorball-Turnier Sportforum Uni Kiel 2016
Die Bordesholmer machen ein Tor gegen die Mannschaft der Uni Kiel.

Floorball-Turnier Sportforum Uni Kiel 2016
Im Spiel der „Afghanischen Nationalmannschaft” (graue T-shirts) gegen eine der Rostocker Mannschaften herrscht höchste Gefahr vor dem Rostocker Tor.

Floorball-Turnier Sportforum Uni Kiel 2016
Die siegreiche Mannschaft des Gettorfer GTV nimmt die Urkunde in Empfang.

 

Zu den eingeladenen und teilnehmenden Mannschaften gehörten:
  • der GTV Gettorf, der auch Aufbauhilfe bei der Etablierung unserer Sparte geleitet hatte,
  • der TSV Bordesholm, eine besonders sympathische Mannschaft mit einem beeindruckenden Sportsgeist,
  • die Uni Rostock mit zwei Mannschaften,
  • die Uni Kiel,
  • und als besonderes Highlight eine Mannschaft afghanischer Flüchtlinge, die in der Tabelle als „Afghanische Nationalmannschaft” geführt wurde.

Das Turnier begann um 10:00 Uhr mit der Begrüßungsrede unseres Vorsitzenden Dieter Bünning.
Jedes Team musste gegen jedes andere Team antreten. Es gab insgesamt 21 spannende Spiele in freundschaftlicher Atmosphäre.
Sieger des Turniers wurde der Gettorfer TV. Es war ein toller Tag, der nach übereinstimmender Meinung unbedingt einmal wiederholt werden sollte.

Klaus Kuhl, Alexander Aukstien