Logo Deutscher Olympischer Sportbund
Stützpunktverein Integration durch Sport
Auszeichnung Pluspunkt-Gesundheit
Wir helfen Leben retten: Unsere Partner.
Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband
Sportpark Gaarden
Ostufer Kiel
Jugger

Eine neue Sportart bei TuS Gaarden

Jugger-Turnier Lüneburg Jugger ist eine Mannschaftssportart und eine Mischform aus einem Ballspiel (ähnl. Rugby) und einer Art „Nahkampfschlacht” (ähnl. Fechten).

Jugger ist ein Sport, der viel Ausdauer, Teamgeist und auch Taktikgefühl benötigt. Es geht im Grunde darum, den Spielball, auch Jug oder Schädel genannt, ins Mal – eine Art Tor – zu bringen.
Gespielt wird mit so genannten Pompfen, schaumstoffgepolsterten Spielgeräten.



Es wird in zwei Mannschaften mit je 5 Spielern gegeneinander gespielt, wobei immer ein Spieler je Mannschaft keine Pompfe trägt – der so genannte Läufer. Seine Aufgabe ist es, den Jug in das Mal zu legen.
Die anderen 4 Spieler sind mit Pompfen ausgerüstet und haben sowohl die Aufgabe, ihren Läufer zu schützen, als auch die gegnerische Mannschaft am Punkten zu hindern. Dies geschieht durch Treffer mit den Pompfen am gegnerischen Körper. Hierbei sind Kopf und Hände ausgenommen.

Jugger-Turnier Hamburg Bei einem Treffer von einer Pompfe muss sich der getroffene Spieler für 5 Schläge auf den Boden Knien, bei einem Treffer von der Kette sind es 8 Schläge. Der getroffene Spieler muss sich also umgehend an seiner aktuellen Position hinhocken und seine Pompfe zu Boden legen.

Ein Spiel dauert normalerweise 2 x 100 Schläge, auch Steine genannt. Diese werden auf einer Trommel mit einer Pause von 1,5 Sekunden geschlagen.



Dass Juggern auch ein Sport ist, der Jugendliche begeistert, zeigt die Sport-AG an der Schule in Nortorf, die von uns angeboten wird. Gerade die Kombination aus sportlichem Wettkampf und der Notwendigkeit, im Team und fair zu spielen, macht Jugger zu einem Sport, der das Potential besitzt, gewaltpräventiv zu wirken und soziale Kompetenzen zu erarbeiten und zu festigen.

 

Jugger-Turnier Lüneburg

 

Jugger-Turnier Hamburg Wenn ihr jetzt denkt: „Das interessiert mich, das möchte ich auch mal ausprobieren!”, dann kommt einfach mal vorbei und spielt mit! Wir freuen uns über jeden Interessierten.
Wichtig für’s Spielen im Park sind festes Schuhwerk und Klamotten, die auch dreckig werden können. Beim Spielen in der Halle sind natürlich Hallenschuhe nötig. Knieschützer, wie sie beim Handball oder Volleyball verwendet werden, sind empfehlenswert.

Um auf Turnieren antreten zu können, braucht jede Mannschaft einen Namen. Wir tauften uns daher die „Fischkoppkrieger”. Für weitere Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung.

Mit freudigen Erwartungen auf Zuwachs
Eure FischKoppKrieger


Weitere Jugger-Infos: Wikipedia, www.jugger.org
 

Fischkoppkrieger Jugger Kiel

Kontakt:

Benjamin Klischat
Tel. 0177-2854357
Jugger-Trainer @ (verein)tusgaarden . de
 
Wir danken unseren Sponsoren:
Sponsor Avalon  Sponsor FitnessFirst