Logo Deutscher Olympischer Sportbund
Stützpunktverein Integration durch Sport
Auszeichnung Pluspunkt-Gesundheit

Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband
Sportpark Gaarden
Gaarden bunt und vielfältig
Allgemein-/ Gerätturnen

Meldungen

Hohe Ehrung für Hans Riedel

18. Juni 2016
Bei den Seniorenmeisterschaften 2016 in Radolfzell wurde Hans Riedel bei den 80+-Turnern leider nur 5. gegenüber der Platzierung im Vorjahr (2.).
Am Samstag, 18. Juni 2016, wurde er beim Kieler-Woche-Pokalturnen der Senioren durch Heinz Nienhüser für seine sportlichen Erfolge bei den Deutschen Seniorenmeisterschaften 2015 und 2016 mit der Medaille in Gold des Schleswig-Holsteinischen Turnverbandes ausgezeichnet.
Wir gratulieren herzlich.

Dieter Bünning

Wir über uns

Gerätturnen ist eine olympische Individualsportart. Ziel ist es, an Turngeräten Übungen nach vorgegebenen Kriterien (Technik und Haltung) auszuführen.
Durch das Gerätturnen werden vor allem koordinative und konditionelle Fähigkeiten entwickelt, aber auch Mut, Willensqualitäten und Selbstbeherrschung. Das Gerätturnen ist als Sportart charakterisiert durch die Verwendung der Großgeräte/ Disziplinen
  • Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken, Boden (Turnerinnen)
  • Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren, Reck (Turner).
Turnen bedeutet: vielseitiges Bewegen im Sinne der Vielfalt von Körperübungen. Es schließt vielfältige Bewegungs- und Spielformen sowie Gymnastik ein.


Unsere Turngruppen im Einzelnen:

Eltern-Kind-Turnen für Kinder ab 1 Jahr

In dieser Gruppe turnen Kinder ab ca. 1 Jahr. Hierbei werden sie von Mutter und/oder Vater begleitet und erfahren dadurch mit vertrauten Personen erste Bewegungen und Kinderlieder und -reime in ungewohnter Umgebung.
Auch das Erkennen und Beobachten anderer Kinder unterstützt die Entwicklung sozialer Kompetenz. Die grobe Koordination wird spielerisch entwickelt. Bewegungslandschaften fördern Motorik, Gleichgewichtssinn und den Spaß an der Bewegung. Abwechslung und Vielfalt beleben die Neugier und die Lust an der Entdeckung von Neuem.

Gerätturnen für Kinder ab 4 Jahre

Kinder ab 4 Jahre werden ohne ihre Eltern in ihrer Beweglichkeit gefördert und erweitern ihren Aktionsradius. Die Koordination wird verfeinert. Spielerisch erlernen sie Grundformen des Turnens wie Purzelbaum und Rollen. Neben den klassischen Turngeräten wie Boden, Kasten, Sprossenwand, Reck, Trampolin oder Schwebebalken kommen auch Springseil, Reifen, Bälle usw. zum Einsatz.

Gerätturnen für Kinder ab 6 Jahre

In dieser Gruppe trainieren Anfänger und Fortgeschrittene ab 6 Jahre zusammen die Grundlagen des klassischen Gerätturnens. Sobald die Kinder die Grundlagen in Haltung, Spannung, Koordination und Beweglichkeit erlernt haben, besteht die Möglichkeit, in die Wettkampfgruppe zu wechseln.

Wettkampfgruppe

Diese Gruppe ist für all diejenigen, die ihr turnerisches Können nicht „nur” in der Halle verbessern, sondern sich auch im Wettstreit mit anderen messen möchten. Wir nehmen regelmäßig an den Wettkämpfen des Kreisturnverbandes Kiel im Bereich der Pflichtübungen (P-Stufen Variante A des DTB) teil.
Unser jährliches Wettkampfprogramm besteht aus dem Mixed-Mannschaftswettkampf, dem Kreiskinderturnfest und den Kreismeisterschaften. Auch die Landesmeisterschaften gehören – bei gelungener Qualifikation – in unseren Terminplan. Des Weiteren nehmen wir neuerdings auch am turnerischen Mehrkampf (Gerätturnen und Leichtathletik) und dem AN-Pokal teil.
Trainiert wird mindestens 2-mal pro Woche für jeweils 2 Stunden.

„Von der Rolle vorwärts zum Flick-Flack!? – Das heißt: üben, üben, üben!!!”

 

Weitere Infos / Links:

Kreisturnverband Kiel

Kontakt und Trainingszeiten

Spartenleitung

Gabi Glockmann
Turn-Trainer @ (verein)tusgaarden . de

» Zur Übersicht der
TuS-Gaarden-Sportstätten
mit Adressen …

Allgemein-/ Gerätturnen

GruppeTagZeit
Eltern-Kind-TurnenMi.16.00-17.30 Uhr
Gerätturnen ab 4 JahreMi.16.00-17.30 Uhr
Gerätturnen ab 6 JahreFr.16.00-17.30 Uhr
Gerätturnen ab 10 JahreFr.17.30-19.00 Uhr
Wettkampfgruppe MädchenMo. + Fr. 
Das Training findet in der Illtishalle, Preetzer Str. 30, statt.
Bei Fragen nehmen Sie bitte Kontakt mit der Spartenleitung auf.