Logo Deutscher Olympischer Sportbund
Stützpunktverein Integration durch Sport
Auszeichnung Pluspunkt-Gesundheit
Wir helfen Leben retten: Unsere Partner.
Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband
Sportpark Gaarden
Ostufer Kiel
Veranstaltungshinweis
Sportfest

 

1. Titel des Projektes:
9. Interkulturelles Sport- und Spielfest im Sport- und Begegnungspark Gaarden.
Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Projektes „Vielfalt tut gut, Kieler Jugend für Toleranz und Demokratie 2019.”
Die TuS Gaarden veranstaltet in Kooperation mit dem Landessportverband SH und seinen Programmen „Sport gegen Gewalt” und „Integration durch Sport”, dem Sport- und Begegnungspark Gaarden, dem Sportverband Kiel, der Inter Türkspor Kiel, dem Mehr-Generationen-Haus, der AWO, dem SV Makkabi Kiel, der FT Eiche, der Ellebeker Turnvereinigung, dem 4. Polizeirevier Kiel, dem Flüchtlingsrat SH, der UNICEF sowie weiteren Vereinen und Institutionen das 9. Interkulturelle Sport- und Spielfest im Sport- und Begegnungspark Gaarden.

Ziele des Projektes:
1. Sport für alle, Sport mit Kindern und Jugendlichen, Sport mit Flüchtlingen.
2. Soziales Verhalten durch Sport.
3. Fairness im Sport - Fairness im Alltag - Transfermöglichkeiten.
4. Auf der Basis der UN-Kinderrechtskonvention Kinder und Jugendliche über ihre Rechte aufklären und Möglichkeiten aufzeigen, ihre Rechte einzufordern.
5. Gegen Rassismus, Rechtsextremismus und gegen Gewalt im Alltag und im Sport.
6. Vermittlung eines interkulturellen Demokratieverständnisses.

Zeitplan:
Das Projekt beginnt am 15.05.2019 und endet am 31.12.2019 mit dem Hauptevent am Sonntag, den 22. September 2019.

Projektleiter:
Georges Papaspyratos, TuS Gaarden
Integrationsbeauftragter, Mitglied des Vorstendes
«« zur vorigen Seite/Position zurückspringen