https://www.tusgaarden.de/Aktuelles/index.php,  28.07.2021 - 23:07 CEST
Logo Deutscher Olympischer Sportbund
Stützpunktverein Integration durch Sport
Auszeichnung Pluspunkt-Gesundheit
Wir helfen Leben retten: Unsere Partner.
Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband
Sportpark Gaarden
Ostufer Kiel
Gastronomieöffnung

Aktuelles, Infos, Meldungen

 
Einladung Jahreshauptversammlung 2021
«« zur vorigen Seite/Position zurückspringen

Mitteilung an alle TuS-Vereinsmitglieder

Hallo Sportsfreunde, liebe TuS-Vereinsmitglieder,

als Vorstand möchten wir uns auf diesem Weg gerne an euch wenden.
Wie wir alle im Moment verfolgen auch wir die aktuelle Situation rund um das Corona-Virus.
Wir alle sind mehr oder weniger stark davon betroffen, natürlich auch alle im Verein organisierten Sportlerinnen und Sportler. Derzeit fürchten viele Vereine um ihre Existenz. Aufgrund des im Moment nicht stattfindenden Sportangebotes haben auch wir die Befürchtung, dass uns die Mitglieder wegbrechen könnten.

Natürlich verstehen wir, dass alle Menschen, die durch die Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind, genau schauen, wo sie Einsparungen vornehmen können und müssen. Deshalb möchten wir euch hiermit bitten: Wenn ihr finanzielle Engpässe habt, dann setzt euch bitte mit uns in Verbindung und seht von einer vorzeitigen Kündigung ab. Wir werden eine individuelle Lösung mit euch zusammen finden.
Die Mitgliedsbeiträge decken unter anderem laufende Kosten ab, die der Verein weiterhin zahlen muss. Wenn diese nun wegbrechen, wüssten wir nicht, wie wir den Verein am Laufen halten sollten.
Es ist noch nicht klar, wie sich die Situation weiterhin entwickeln wird und wie lange der Sportbetrieb nicht stattfinden kann.

Wir hoffen, dass ihr alle gesund bleibt und wir uns alle ganz bald in unserem Sportbetrieb wiedersehen.

Der Vorstand der TuS Gaarden
Endlich nimmt das Vereinsleben wieder Fahrt auf.
Immer am 2. Donnerstag im Monat treffen sich die älteren Turnerinnen mit Monika Hanemann um 15.00 Uhr in der Vereinsgaststätte Baukampfbahn zum gemeinsamen Kaffeetrinken und Klönschnack, erstmalig nach der Coronapause am Donnerstag, den 8. Juli.
«« zur vorigen Seite/Position zurückspringen

Vonovia spendet 5.000,- Euro

Obwohl die Corona-Beschränkungen dem Amateur- und Freizeitsport enorme Hürden auferlegten und es vielfach immer noch tun, muss die TuS Gaarden zum Glück nach wie vor kaum Austritte hinnehmen. Die Mittel sind allerdings aus anderen Gründen knapp.

Entsprechend groß ist bei den Verantwortlichen die Freude über eine 5.000,-Euro-Spende von der Wohnungsgesellschaft Vonovia.
„Das Geld ist zur freien Verfügung”, betont Nils Bartels, Leiter der Kieler Vonovia-Niederlassung. Gerade in den aktuell herausfordernden Zeiten ist es aus seiner Sicht wichtig, einem solch breit aufgestellten Verein Beinfreiheit zu gewähren. Und genau das weiß der stellvertretende TuS-Vorsitzende Klaus-Peter Straub zu schätzen. „Zum Glück ist die Verbundenheit mit einem traditionellen Verein wie unserem noch recht groß”, freut er sich auf der einen Seite über die weiter stabile Zahl von etwa 1300 Mitgliedern.
Sorgen bereiten aber andere drückende Lasten, die vor allem das Sportheim in der Baukampfbahn betreffen. Das in die Jahre gekommene Gebäude weist inzwischen nicht zuletzt im Bereich der Duschen und anderen sanitären Anlagen erheblichen Sanierungsbedarf auf. Aus laufenden Einnahmen ist das laut Straub kaum zu decken. Zumal – und in dieser Hinsicht spielt dann doch zum Teil ein negativer Corona-Effekt mit hinein – die Pachteinnahmen aus der Vereinsgaststätte zuletzt spürbar rückläufig waren.
„Wir freuen uns, dass wir einen so starken Verein im Stadtteil haben und etwas helfen können”, betont Nils Bartels, dessen Arbeitgeberin in Gaarden ungefähr 3.000 Wohnungen hält. Immer wieder nehmen die Beschäftigten der Vonovia dabei wahr, dass im Vereinssport organisierte Mieterinnen und Mieter auch in den Wohnungen und Häusern Teamgeist an den Tag legen. Aktuell ist das Unternehmen vor allem am und um den Sandkrug tätig und nimmt umfangreiche Modernisierungen vor. Wer schon vorher in einem der betroffenen Häuser wohnte, kommt in den Genuss reduzierter und gedeckelter Zuschläge, so dass nach Angaben von Bartels die Zahl der Wohnungswechsel überschaubar bleibt und kaum die übliche Fluktuation übersteigt.

Martin Geist

Vonovia-Spende 2021 Vonovia-Spende 2021
Ballwechsel statt symbolischer Scheckübergabe:
Der Kieler Vonovia-Chef Nils Bartels (rechts) spendete im Namen seines Unternehmens 5.000,- Euro an die TuS Gaarden. Vize-Vorsitzender Klaus-Peter Straub (Mitte) und Ehrenvorsitzender Dieter Bünning (links) nahmen Ball und Spende gern entgegen. Fotos: Martin Geist (KN).
«« zur vorigen Seite/Position zurückspringen
Urkunde von 1903><br>
	<span class=vergrößern …
Die TuS-Urkunde von 1903, gefunden in einem Nachlass.

Wertvolle Urkunde von 1903

Gefundenes TuS-Dokument aus einem Nachlass

Ende März 2021 erhielt unser Verein über unser Kontaktformular im Internet eine interessante Anfrage aus Süddeutschland:

Sehr geehrte Damen und Herren,
aus einem Nachlass habe ich alte Dokumente gefunden, die für Sie evtl. von Interesse sind.
Da gibt es eine Festschrift (in doppelter Ausfertigung) zur Jubiläums-Feier des 1. Turnwarts Eduard Bayer vom 23.05.1903 sowie dessen Ehrenurkunde zum 20-jährigen Jubiläum als leitender Turnwart vom 03.05.1903, ausgestellt vom Gaardener Männer-Turnerbund.
Bei Interesse melden Sie sich einfach und ich werde Ihnen das zuschicken.
Mit freundlichen Grüßen
Sabine Teuber, Renchen-Ulm.

Julia Detlefsen in der Geschäftsstelle schaltete schnell und leitete die Mail an mich weiter. Damit hatte sie natürlich recht. Ich war geradezu begeistert, dass jemand den Wert alter Unterlagen über die Geschichte des Vereins, die unerwartet auftauchen, erkennt und zu schätzen weiß. Frau Teuber musste ja erstmal recherchieren, um die Verbindung vom Gaardener Männerturnerbund zur TuS Gaarden herauszufinden.
Der Gaardener Männerturnerbund, der älteste unserer Vorläufervereine, wurde 1875 gegründet und ging über verschiedene andere Vereine letztendlich in unsere TuS Gaarden auf.

Sofort setzte ich mich mit Frau Teuber in Verbindung, einmal um unser großes Interesse zu bekunden, aber auch, um zu erfahren, welchen Weg die Unterlagen des Turnwarts Eduard Bayer (der Name ist mir geläufig) von Kiel nach Renchen-Ulm in Süddeutschland, das ja nicht gerade um die Ecke liegt, genommen haben.
Frau Teuber war hocherfreut, dass ihr Fund so großen Anklang fand, und schickte uns die Urkunde mit der Festschrift in einer eigenen zugehörigen Ledermappe gern an uns.

Ja, wie ist die Urkunde nach Süddeutschland gekommen? Es handelt sich um den Nachlass eines Freundes der Familie Teuber, der im letzten Jahr in Düsseldorf gestorben ist und dessen Vater wohl aus der Nähe von Kiel stammt. Eventuell ist Eduard Bayer ein Großvater des Freundes gewesen, das ist leider nicht bekannt.
Nach einigen Tagen traf bei mir ein Päckchen aus Renchen-Ulm (in der Oberrheinischen Tiefebene gegenüber von Straßburg) ein, das die wertvollen Unterlagen enthielt. Ich war begeistert. Man glaubt es kaum: Sie waren wie neu, die Ledermappe, die mehrfarbige, handgemalte Urkunde und die beiden Exemplare der Festschrift zum Vereinsjubiläum des Turnwartes Eduard Bayer. Die Urkunde hat die ungewöhnlichen Maße 245 x 380 mm.
Martin Geist hat die Urkunde erstmal fotografiert, aber es war eine noch bessere Idee, sie bei unserer Druckerei einzuscannen und auszudrucken. So haben wir sie als Datei gesichert und nochmals in Papierform vorliegen. Es bietet sich ja an, sie in unserem Sportheim allen Mitgliedern zugänglich zu machen, damit sie sich an dem Schmuckstück erfreuen können.
Ein Päckchen fand dann auch den Weg von Kiel nach Renchen-Ulm mit einigen Zeilen des Dankes für Ihre Mühe, Briefmarken zur Unkostenerstattung und einige Exemplare unserer letzten Vereinszeitungen.

Dieter Bünning
«« zur vorigen Seite/Position zurückspringen
Das historische Gaarden

Das historische Gaarden

Ein neues Buch von Walter Ehlert
Der Gaardener Chronist Walter Ehlert hat ein neues buch fertiggestellt; es erscheint am 1. April 2021 und ist in dann in jeder Buchhandlung zum Preis von 24,95 € zu haben.

Walter Ehlert hat sich bereits als Gaardener Chronist mit seinem Buch „Gaardener Handel und Wandel in Geschichte und Geschichten” (erschienen als Sonderausgabe der Gesellschaft für Kieler Stadtgeschichte im Husum-Verlagshaus) einen Namen gemacht, so dass seine Leser schon lange auf ein weiteres Gaardener Buch warten.

Zur Inhaltsangabe …» (PDF)
 
«« zur vorigen Seite/Position zurückspringen
Fußballheimat Schleswig-Holstein

Fußballheimat Schleswig-Holstein

Vorschau auf ein Buch von Alexander Schäfer
Am 1. Oktober 2020 sollte ein neues Buch von Alexander Schäfer mit dem Titel
„Fußballheimat Schleswig-Holstein”
als Taschenbuch beim Arete Verlag erscheinen.
Leider hatte sich der Start etwas verzögert, so dass es erst im Dezember 2020 erschien.

Zur Inhaltsangabe …» (PDF)
 
«« zur vorigen Seite/Position zurückspringen